Neues vom „Schmiede-Feuer-Werk“
Das Web-Tagebuch von Dorfschmied Wolfgang Tilp, www.schmiedefeuerwerk.at

Aug
14


Walfried Huber, ein unspektakulärer Name, und doch ist er einer der Besten seines Genres…
Walfried Huber hat auf der Biennale in bayrischen Kolbermoor die Erfahrung eines ganzen SchmiedeLebens gezeigt! Zusammengefasst in einen Film. „Die Beschläge von Notre Dame de Paris“. Eine handwerkliche Meisterleistung, die Jahrhunderte überdauert hat, und, deren Herstellungstechnik verlorengegangen war. Walfried hat sich damit 30 Jahre beschäftigt.

Ganz still war´s im Seminarraum in Kolbermoor, ein ganze Stunde lang, Walfried Huber hat, bescheiden wie er eben ist, ALLE in seinen Bann gezogen, jung und alt, Handwerker und auch Mundwerker waren zutiefst beeindruckt!! Die Erfahrung eines Lebens weitergeben, das hat sich Walfried auf seine Fahnen geheftet, und es ist ihm auch gelungen! Viel seiner „Schüler“ waren in Kolbermoor, um ihn zu treffen. Walfried hat in der Kartause Mauerbach viele „Multiplikatoren“ ausgebildet und zum begeistern motiviert! Gottseidank gibt´s Menschen wie Walfried, die ihre Wissen weitergeben, damit wir auch in Zukunft Handwerker haben, die ihr Wissen wieder weitergeben können!! Und wiedereinmal fällt mir das Hohe Lied des Handwerks ein, das ich zum erstenmal von Sepp Niederbacher vor etwa 30 Jahren gehört habe, zeitlos wie ich meine, Generationenübergreifend, zukunftsweisend!!


HandWerk, SchöpferWerk der Hände,
das vom Anfang bis zum Ende
Neues schafft, und Altes richtet,
fühlt sich dem zutiefst verpflichtet,
der es ließ die Hände regen,
IHM zum Preis,
der Welt zum Segen!

Die großen Dinge geschehen meist ruhig und unspektakulär!!
Da hat ein wirklich großer Meister etwas großartig-einmaliges geschaffen!

Danke, Anna und Walfried Huber! Danke daß ich euch zu meinen Freunden zählen darf!!!
Danke im Namen der künftigen Generationen von Schmieden, die diesen Film sehen werden!!

Ein Stück davon
Euer Dorfschmied

Sämtliche Fotos stammen aus dem Archiv der Dorfschmiede Stubenberg, Helga und Wolfgang Tilp!

Aug
10

Wir würden gern einmal etwas schmieden,… so beginnen viel Telefonat und auch mail-Anfragen. bei uns ist´s möglich! Kommen Sie in unserer Dorfschmiede, und verbringen Sie einen unvergesslichen Nachmittag mit Ihren Kindern, Freunden,.. ganz nah am Feuer!
Selber etwas entwickeln und dann aus Eisen machen! Schlossern schweißen, schmieden, biegen, feilen,….


und als Höhepunkt dann noch über dem offenen Feuer grillen, mit einem selber geschmiedeten grillspieß, was kann denn noch schöner sein?
Ein toller Nachmittag mit interessanten Leuten, und vor allem mit interessierten jungen Menschen war´s,…
Danke daß ihr alle in meiner WerkStatt gewesen seid!
Euer Dorfschmied

Aug
10

Endlich gibt´s sie, die Kernöl Tankstelle. „KernölKastl“ heißt sie. Es gibt 2 Standorte, einmal in unserem eisengARTen und einmal am Bauernhof von Ann und Christian Strempfl in Hartensdorf. Direkt neben der Durchzugsstraße.

Hier öffnen

Hier öffnen

Gebrauchsanweisung: Türe aufmachen, an der Innenseite ist die Kasse, da bitte einfach den genauen Betrag einwerfen, Kernöl herausnehmen, Türen schließen, Kernöl genießen! Wenn nichts mehr im Kühlschrank ist, laut schreien,….
Online könne Sie´s auch bestellen, in unserem eisengARTen WebShop!!!
KürbisKernöl, 100 % drin was drauf steht!

Viel Genuss!
Euer Dorfschmied
KernölKastl

Jul
08

Die traditionelle Juli-FreakWoche ist bereits wieder Geschichte,…Die Zeit ist wieder wie im Flug vergangen, die Esse hat geglüht, die Augen der Freaks auch, es wurde wieder sehr kreativ und viel geschmiedet!! Roland und Stefan, die beiden Wiederholungstäter, haben ja schon ein wenig Routine, Ernst und Michael waren zum ersten mal da. Die Schmiede-Grundtechnik ist sehr wichtig, wird leider zu sehr vernachlässigt, in den neuen Medien wird´s oft auch nicht richtig gezeigt. Ich lege größten Wert drauf, und das ist dann für meine „Buam“ ziemlich mühselig , wenn ich ständig sag: steh grade, Werkstück im rechte Winkel zur Ambossbahn, Hammer parallel, linker Fuß vor, zu kalt, Am Ende der Woche klappts dann aber meist schon recht gut. da seh und hör ich dann die Verbesserungen gegenüber dem Wochenanfang! Danke, ihr SchmiedeFreaks, daß ihr wieder da wart! Es war eine ereignisreiche Woche mit guten Gesprächen, gutem Essen, gutem Haringer Gold Bier, Ich hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!!!Heiß war´s in der Schmiede, geschwitzt haben wir alle, und, es sind einige sehr schöne Stücke herausgekommen, Federdamast aus K720 und Kürassier-Panzer-Kanonenrohr, Hammer aus S705 geschmiedet, Hammerdorne, Zangen, Handhammer aus K720, Herzen, Kleinzeugs,.. Insgesamt eine schöne Sammlung. Nachfolgend einige Impressionen,….

Jun
19

Schmieden lernen, das ist voll die UrSehnsucht! Tobias und sein Vater Stefan haben sich diesen (wohl auch väterlichen) HerzensWunsch erfüllt, und in meiner Schmiede die Basic´s des Schmiedens erfahren und BeGriffen. Schweiß, Schmutz, Trauer, Wut, Freude,.. Die durchlebten Emotionen von VorFreude über UnGlauben bis zur Freude über das gelungene Werkstück am Abend, es wird keine Emotion ausgelassen, .. incl Zorn und Trauer,… Ein anstrengender Tag geht mit einem guten regionalem Bierchen zu Ende! Das erlebte wird bereits als Anekdote besprochen,… Für mich immer wieder faszinierend! Vor kurzem waren auch einige Kinder in meiner Schmiede zu Gast, in einer Woche so etwa 130 Kinder, das war richtig spannend! Der Zugang zu „offenem Feuer“, Schweiß, Schmutz ist für unsere „Enkelkinder“ schon ziemlich schwierig geworden! Nirgends können sie mehr nahe ans „Geschehen“, weil irgendjemand hinter seinem Schreibtisch meint, das Risiko ist einfach zu groß. Damit werden angstmachende Regeln erstellt,…. Jedenfalls: in meiner Werkstatt geht’s, wir gehen sehr sorgsam mit den Gefahren um, bis jetzt gab´s noch keine ernsthaften Verletzungen, unseren vielen Schutzengeln und Gott sei Dank!!! Mit Kindern schmieden wir übrigens seit etwa 25 Jahren, so unter dem Motto: MachEinfachMit, das Werkstück ist ein kleiner Schlüsselanhänger, ein smiley, oder ein Herzerl,… So sind unsere Tage in der Schmiede ziemlich ausgefüllt, und auch sehr erfüllend! Dominik und ich sind leidenschaftliche HandWerker, stets auf der Suche nach Neuem, immer aber dem HandWerk zutiefst verpflichtet. Aus Wertstoffen -Schrott- hochwertiges zu schmieden, Metall immer wieder neu gestalten,….Wir freuen uns schon auf unsere nächsten Herausforderungen,…bald gibt´s ja wieder die berüchtigte Freak-Woche,… Übrigens im Feber 2017 gibt´s auch wieder eine Freak-Woche,…die ersten Anmeldungen sind schon da!

Jun
13

Der KunstSchmied Franz Öllinger, ein Mitglied des Schmiedeteam Austria,
hat einen unspektakulären, authentischen Film abgeliefert!
Feuer in den Augen, Kraft und Formsicherheit in der Bewegung!!!

Lieber Franz!
ganz große Klasse!
Möge Dein Feuer nie verlöschen!!!!
Ich freu mich schon auf die nächste WM!!!

http://tvthek.orf.at/program/heute-leben/4660213/heute-leben/12933323

für´s SchmiedeTeam
Ein Stück davon

Dorfschmied Wolfgang Tilp

Jun
06

SchmiedeFeuerWerk, so heißt meine Homepage, und das ist es auch, was ich am liebsten mache!!! Heute war das 46. Seminar in meiner kleinen Schmiede, das Thema war „Pfanne, geschmiedet aus einem Stück Flachstahl“… 4 Jungs waren da, drei waren schon einmal da, um sich ein Damast Messer zu schmieden. Wenn die Jungs morgens das Stück Flacheisen sehen, dann ist in ihren Augen Erstaunen zu bemerken, das wird dann eine Pfanne??? Dann geht’s auch schon richtig los! Am Flachstahl 90×15 wird der Griff angeschmiedet, dann wird gebreitet und gebreitet und gebreitet, bis ein „Blech“ entstanden ist; das wird dann auf 300 mm Durchmesser grob vorgeschliffen, dann in der Presse tiefgezogen. Nachdem die Falten herausgearbeitet sind, das ist ziemlich mühselig, wird nochmals nachgepresst, dann wird der Boden planiert, die Ränder gleichmäßig hoch gestaltet. Im Anschluss wird der Griff ausgeformt und nochmals nachplaniert; Kontrolle des Ganzen, bürsten, und dann geht´s ans einbrennen, gangbar machen. Der Höhepunkt beim Pfannenschmieden ist immer DAS ERSTE STEAK!!
Das erste Steak aus der selbergeschmiedeten Pfanne, ein wahrlicher Genuss,…Dazu gibt´s Haringer Gold aus der 2 Liter Flasche,…
Regional die Herkunft, weltmeisterlich der Geschmack,…was soll ich noch viel schreiben, schaut euch die Fotos an und dann, dann sagt selber ob das TagWerk in der Schmiede nicht ein Hochgenuss ist,….
Schmiedefeuerwerk, das ist die allumfassende Beschreibung unserer Tätigkeit!!


Euer Dorfschmied

Mai
02

Wer fürchtet sich vorm Grünen Mann??
Europa nicht!!!

Greenpeace hat die Geheim Papiere zu den bisherigen Verhandlungen von TTIP veröffentlicht, wird sofort angeschüttet und mit der Frage ob überhaupt echt konfrontiert,…
naja, dann ist´s eh einfach, die Zweifler sollen die echten Papiere einfach veröffentlichen,….
Anbei der link zu den Greenpeace Papieren,…

http://www.vol.at/geheime-ttip-papiere-enthuellt—usa-ueben-druck-auf-eu-aus/4708583

wenn jemand Lust und Zeit hat, bitte übersetzen…

damit wäre sehr vielen in ganz Europa wirklich geholfen!!!!!

!!!!DANKE!!!

Ein Stück davon
Euer Dorfschmied

Apr
29

Ich war am Montag bei einer Road-Show über TTIP mit dem Thema: „Exportmarkt USA: Chancen und Risken am US Markt mit und ohne TTIP“. Im Prinzip hat man uns erklärt, wie transparent die Texte sind,….in Englischer Sprache eben. Da ich nicht das Privileg hatte, 25 Jahre meines Lebens für meine Bildung verwenden zu können, ist Englisch, noch dazu in einem kompliziertem Vertrag, für mich eine Fremdsprache. Aber, das wird uns als total transparent verkauft. Verkauft sind wir auf jeden Fall, wenn Österreich unterschreibt! Bezahlt wird diese Veranstaltung auch mit meinem Geld, dem Mitgliedsbeitrag bei der Wirtschaftskammer.
Jetzt gibt´s zum glück neue Töne aus der Politik,… Unsere beiden Bundeskanzler Kandidaten werden TTIP nicht unterschreiben! Ich frage mich, WER bitteschön hat TTIP beauftragt, wer zahlt diese jahrelangen Verhandlungen???? Den Auftraggeber hab ich nicht gefunden, die Zahler sind die KMU´s!!! „Wir verhandeln nur für die KleinUnternehmer (KMU)!, so ist die Stellungnahme der WKO bei dieser Diskussion. „Die Landwirtschaft ist nur ein kleiner Teil des Ganzen, die muß sowieso gefördert werden,… es wird die Landwirtschaft nur so lange geben, solange wir bereit sind, dafür zu zahlen,…“. Die Frage ist: wie lange haben wir noch Geld, um zu fördern und somit zu bezahlen?? Wenn wir unsere Produktionen in Billiglohn Länder auslagern, dann wird bei uns keine Lohnsteuer mehr bezahlt werden, um unseren Wohlstand zu erhalten. Das Argument, „Die mündigen Bürger können zwischen Billig Ware und Qualität entscheiden“, wird nicht zum tragen kommen, denn wer wenig bis gar kein Geld zur Verfügung hat, der hat KEINE Wahl!
Die Chancen von TTIP sind in einer Diskussion zu diesem Thema fast nicht vorgekommen, aber, man hat uns versichert, dass es große Chancen für kleine Betriebe gibt, da Amerika ja unser zweitgrößte Handelspartner ist.
Ich seh´ das etwas anders.
Wer nach USA exportieren möchte, will und / oder muß, der muß sich den Regeln des dortigen Marktes unterwerfen, und umgekehrt.
Bitte, überlegt euch gut, was da verhandelt wird und tut auf jeden Fall eure Meinung kund!
Mein Appell an die Verantwortlich in der Politik: Das Ergebnis der Bundespräsidenten Wahl sollte und MUSS euch zu denken geben!
!!!!Schaut dem Volk auf´s Maul!!!!!
Nur dann ist die Demokratie Demokratie!
Im Schlussstatement dieser Veranstaltung hat´s geheißen: Die NGO´s werden TTIP nicht verhindern!
Wenn die NGO´s es nicht können, dann müssen wir die NGO´s unterstützen!!!
Gemeinsam sollte es uns gelingen, Österreich für unsere Enkelkinder kulturell und lebenswert zu bewahren!!!

Bitte Herr Bundespräsident von Österreich: Zeigen Sie Rückgrat,
schauen Sie dem Volk aufs Maul und agieren Sie entsprechend,
und vor allem: !!!WIE VERSPROCHEN!!!!

Ein Stück davon!
Dorfschmied Wolfgang Tilp

Mrz
27

Lesenswert!
Auch sooo wird HandWerk in Österreich gelebt!!!

http://www.allerhand-magazin.at/

Viel Spaß beim lesen!
lest es aufmerksam, ihr jungen Schmiede, da ist schon ziemlich was dahinter!!
Es tut gut, solche HandWerker Freunde nennen zu dürfen!!!
Ein stück davon
Euer Dorfschmied

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.