Neues vom „Schmiede-Feuer-Werk“
Das Web-Tagebuch von Dorfschmied Wolfgang Tilp, www.schmiedefeuerwerk.at

Die Volks(Grund)schule des schmiedens,…

Bei mir in der WerkStätte ist immer was los, viele Leute kommen, um sich in meinem eisengARTen Ideen zu holen, oder, sich bei mir ein Messer oder andere Kleinigkeiten für den Garten, DamastMesser und auch Damast Schmuck, aber auch Werkzeuge für´s schmieden zu schmieden. Ich zeig dann die Grundtechniken, es wird ein wenig geübt, und im Anschluss dann das erträumte Werkstück geschmiedet. Erträumt im positiven Sinne! Wir haben alle einmal angefangen zu schmieden, haben versucht unsere Visionen aus dem Feuer zu erschaffen,….Manchmal, am Anfang ziemlich immer, war´s wirklich schwierig, und die Motivation war ziemlich am Boden. Aber dann, irgendwann, hat´s geklappt, und die Visionen wurden immer „kühner“! Wir sind durch die Schule des BeGreifens gegangen. Das hat sich nicht verändert, in den letzten 40 Jahren. Schmieden lern´st nur beim schmieden, sagt schon der Volksmund. Warum ich da so vor mich hinträume??
Heut war mein 100ster Kurstag für diese Jahr (in Worten hundertster); zu mir kommen ziemlich viele Leute, die schmieden lernen möchten; ich zeig ihnen die sogenannten Basics, die Grundlagen eben: spitzen, breiten, absetzen, in Form schmieden ,…. Bei mir sind sie also in der Volksschule (Grundschule) des Schmiedens. Also bin ich der Volksschullehrer. Grund legen wie ein Baumeister, einen guten Grund legen, das ist mein Ansinnen. Auf einem guten, ehrlichen Grund kann dann jeder für sich weiter aufbauen. Ich habe in den letzten Jahren etwa 1650 Leute bei mir in der Schmiede gehabt, denen ich einen guten Grund legen durfte. Abends, am ersten Tag, gehen sie dann (ziemlich) alle mit stolzgeschwellter Brust und einigen Werkstücken nach Hause. Viele kommen wieder, manche kommen regelmäßig wieder, und manche infizieren sich mit dem „SchmiedeVirus“, und, dagegen gibt´s kein Mittel, die müssen dann immer und immer wieder schmieden (so wie ich,…). Also, ihr infizierten und überhaupt Schmiede: ich wünsche euch keine gute Besserung, ich wünsche euch, daß euch der Schmiedevirus in die Werkstätten treibt, und ihr alle einfach schmieden müßt! Es lebe das schönste HandWerk!
Euer Dorfschmied

Advertisements

Keine Antworten to “Die Volks(Grund)schule des schmiedens,…”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: